DGF erstmalig auf MAIK verteten

Am 28. und 29. Oktober 2016 fand zum neunten Mal der MAIK, Münchener außerklinischer Intensiv Kongress, statt. Die DGF war hier erstmalig mit zwei Referenten in interessanten und spannenden Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen vertreten.

Lothar Ullrich auf dem MAIK 2016

Lothar Ullrich auf dem MAIK 2016

Lothar Ullrich, 1. Vorsitzender der DGF, vertrat am Freitag, 28.10.16, die Notwendigkeit zur Änderung des Pflegeberufegesetzes gegenüber der grünen Oppositionspolitikerin Elisabeth Scharfenberg, MdB. Erwartungsgemäß entwickelte sich eine angeregte Diskussion über die künftige Ausbildung professionell Pflegender, in die auch das Publikum aktiv einbezogen wurde.

Am Samstag, 29.10.16, diskutierten Guido Faßbender, Leiter der AG Außerklinische Intensivpflege der DGF, Hans-Joachim Fritzen, Geschäftsführer Pflege der AOK Nordost, und Dr. Peter Demmel, Sprecher der Arbeitsgruppe Außerklinische Intensivversorgung des MDK Bayern, über die Qualifikation in der ambulanten Intensivpflege. Die Podiumsdiskussion wurde von Jörg Brambring moderiert. Schwerpunkt war hier die zukünftige Qualifikation von Intensivpflegenden in diesem Versorgungsfeld und deren Anerkennungsverfahren.

Fazit:
Aktuelle Themen wurde in offener und freundlicher Atmosphäre präsentiert und diskutiert, eine sehr gute Organisation und nicht zuletzt die Industrieausstellung trugen zu einem gelungenen Kongress bei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.