Viele Quellen werden zum Strom – DKG-Empfehlung zur Notfallpflege

PRESSEMITTEILUNG
Am 13.12.2016 hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) ihre Empfehlung zur
„Weiterbildung Notfallpflege“
veröffentlicht. Mit dieser Empfehlung folgt die DKG der
Forderung der Berufsverbände, so auch DGF, dass pflegerische Mitarbeiter in den
Notaufnahmen entsprechend qualifiziert werden müssen.

Die Vielzahl der existierenden unterschiedlichen Angebote zur Qualifizierung im Bereich der
Notfallpflege – teils mit staatlicher Anerkennung – macht den Weiterbildungsbedarf und -
wunsch der Pflegenden deutlich. Mit der DKG Empfehlung wird es möglich, Weiterbildungen
im Bereich der Notfallpflege gleichwertig neben den bereits bestehenden Weiterbildungen
„Intensivpflege und Anästhesie“ und „Operationsdienst“ zu etablieren.

Die Empfehlung sieht eine berufsbegleitende und modular aufgebaute Weiterbildung über
eine Mindestdauer von zwei Jahren vor. Module aus bereits absolvierten Weiterbildungen in
anderen Bereichen können auf Antrag anerkannt werden. In einem Übergangszeitraum ist
es möglich, berufserfahrene Pflegende in den Notaufnahmen nach zu qualifizieren.
Stetig steigende Patientenzahlen, Veränderungen in der Patientenstruktur sowie die
Weiterentwicklung der Notfallmedizinischen Möglichkeiten, erfordern eine entsprechende
Aus- und Weiterbildung der dort beschäftigten pflegerischen Mitarbeiter. Nur so ist eine
qualitativ hochwertige Notfallversorgung der Bevölkerung zu gewährleisten.

Der anspruchsvolle Arbeitsplatz in der Notaufnahme wird in seiner Bedeutung für eine
zeitgemäße Krankenhaus- und Notfallstruktur durch die DKG Empfehlung anerkannt und
aufgewertet.

Neben der Erweiterung der Fachkompetenz der Pflegenden und der Erhöhung der
Fachkraftquote in den Notaufnahmen, bietet die Umsetzung der Empfehlung zukünftig auch
die Möglichkeit, die Mitarbeiter in den bestehenden Tarifgefügen entsprechend als
Fachpflegekräfte einzugruppieren und somit den Arbeitsbereich auch in dieser Hinsicht
attraktiver zu gestalten.

Fachgruppe Notfallpflege der DGF e.V.
Bernd von Contzen, Peter Frickhöfer, Procula Glien

Verabschiedet vom Vorstand der DGF e.V. am 4.Januar 2017

>>> Diese Pressemeldung als pdf(225KB) <<<

Die DGF ist als gemeinnütziger, eingetragener Verein die nationale Interessenvertretung der Fachkrankenpflege und Mitglied im Deutschen
Pflegerat, Mitglied der IFNA (International Federation of Nurse Anesthetists) und der EfCCNa (European Federation of Critical Care Nurse
Association).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.