1. Fachweiterbildung für Notfallpflege mit staatlicher Anerkennung startet in Bremen!

Die Arbeitsgruppe Notfallpflege in der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege e.V. (DGF) begrüßt es sehr, dass mit der nun in Bremen beginnenden „Fachweiterbildung Notfallpflege“ die erste Fachweiterbildung mit staatlicher Anerkennung speziell für Pflegende in Notaufnahmen beginnt.

Fachweiterbildung Notfallpflege Bremen.Bereits heute zeichnet sich ein deutlicher Bedarf an einer anzustrebenden Fachweiterbildung „Notfallpflege“ in diesem komplexen und von besonderen Charakteristika geprägten Arbeitsfeld ab. Die bisher angebotenen Ausbildungs-, Fortbildungs-und Weiterbildungswege reichen für die Pflegenden in den Notaufnahmen nicht mehr aus.

Die Notaufnahmen in Deutschland geraten in letzter Zeit immer mehr in den Fokus, was ihren Stellenwert für die spezielle Behandlung von komplex erkrankten Patienten betrifft, aber auch welche Rolle die Krankenhausnotaufnahmen für die allgemeine Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in Deutschland einnehmen. Dieses spiegelt sich u. a. in den rasant wachsenden Behandlungszahlen aller Notaufnahmen, unabhängig von ihrer regionalen oder strukturellen Lage. Sie stellt eine strukturierte Notaufnahme mittlerweile ein essentielles wichtiges Versorgungs- und Steuerungsinstrument für eine moderne und erfolgreiche Klinikorganisation dar.

Aus diesem Grunde wird seit Jahren eine hochqualifizierte und staatlich anerkannte Fachweiterbildung Notfallpflege von den an der Notfallversorgung beteiligten Fachgruppen und Verbänden gefordert.

Umso erfreulicher ist es deshalb, dass es neben den bereits bestehenden und z. T. hochwertigen Weiterbildungsmöglichkeiten diverser Anbieter für Notaufnahmen nun eine anerkannte Fachweiterbildung gibt. Sie wird dem extrem anspruchsvollen Arbeitsplatz Notaufnahme für Pflegende gerecht und steht somit durch die staatliche Anerkennung inhaltlich, qualitativ, aber auch formal auf Augenhöhe mit den bestehenden Fachweiterbildungen der Pflege.

Die DGF ist überzeugt, dass auf diesem Wege ein Meilenstein für die speziell auf den Notfallbereich ausgerichtete Pflegefachexpertise gelegt worden ist.

Die Hoffnung besteht darin, dass weitere Bundesländer zeitnah folgen werden, da der Bedarf für eine derartige Qualifizierung bundesweit dringend erforderlich ist, um auch zukünftig eine hochwertige Notfallversorgung in Deutschland im Sinne der dort Tätigen und der Bevölkerung gewährleisten zu können.

Fachgruppe Notfallpflege der DGF
Peter Frickhöffer, Bernd von Contzen. Procula Glien

>>> Diese Pressemitteilung als PDF (282 KB) <<<


DGF e.V. Geschäftsstelle
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
eMail:
www.dgf-online.de

Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V. (DGF)

Die DGF ist die Interessenvertretung der Fachkrankenpflege. Förderung der pflegerischen Aus-, Fort-, und Weiterbildung ist die Kernkompetenz der DGF. Eine zukunftsfähige und qualitätsorientierte Patientenversorgung steht im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die DGF vertritt die Fachkrankenpflege in berufspolitischer und fachlicher Hinsicht in der Gremien-, Beirats-und Ausschussarbeit. Schwerpunkt ist hierbei die Weiterentwicklung eigenständiger pflegerischer Kompetenzen der Fachkrankenpflege im Rahmen integrativer interdisziplinärer Versorgungskonzepte der stationären Therapie und Pflege. Der Fokus der DGF-Arbeit liegt in den hoch spezialisierten klinischen Bereichen der Intensivpflege, Onkologie, Anästhesie, OP-Pflege/Endoskopie, Nephrologie/Dialyse und Kardiologie. Die DGF ist im Deutschen Pflegerat organisiert. International ist die DGF Mitglied in der IFNA und der EfCCNa.
DGF – Mitgliedsverband Deutscher Pflegerat e.V. (DPR)