Stell dir vor, wir operieren und keiner ist da…

DGF-Befragung zur Personalsituation in hessischen Operationsabteilungen

Wo ist der Tupfer bitte?

Der Ruf nach Tupfer, Schere und Skalpell könnte bald ungehört oder unverstanden in hessischen OPs verhallen. In hessischen Kliniken müssen Chirurgen dem Personal
immer häufiger erst einmal erklären, welche Anforderungen bei den einzelnen Operationen zu bewältigen sind.
Denn: immer weniger OP-Fachkrankenpflegekräfte stehen einer stetig wachsenden Anzahl an Operationen gegenüber.

Grund dafür ist ein gravierender Mangel an eben diesen. In den OPs werden zunehmend pflegeferne Kräfte eingearbeitet, um überhaupt den Bedarf an Assistenz
decken zu können. Schon jetzt müssen stellenweise Operationen aufgeschoben werden, da nicht ausreichend qualifiziertes Personal zu Verfügung steht.

>>>> Download Pressemitteilung 01/2008 >>> (PDF, 57 kb) | Forum |

DFK DOP am 26. bis 27.09.2024 in Münster
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner