Trauer um Ricarda Klein

Am Sonntag, 13. November 2011, verstarb Frau Ricarda Klein nach kurzer und schwerer Erkrankung.

Ricarda Klein, 1944-2011
Frau Klein ist 1944 im Landkreis Nordhausen geboren und absolvierte nach dem Abitur eine Pflegeausbildung. Nach Absolvierung eines Lehrgangs zur Pflegedienstleitung arbeitete sie zunächst in der Rolle der Pflegedienstleitung in einer Klinik in Wolfhagenals. Es folgte eine Tätigkeit als Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Göttingen ehe sie 1990 die Direktion des Patienten- und Pflegemanagements am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf übernahm. Unverändert an Bildung interessiert vertiefte sie ihre Kenntnisse über Mitarbeiterführung durch ein postgraduales Studium der Personalentwicklung an der Technischen Universität Chemnitz.
Parallel war Frau Klein berufspolitisch hoch aktiv. Sie gründete 1985 den Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands e.V. (VPU) und war hier als Geschäftsführerin tätig. Darüber hinaus war sie Vizepräsidentin des Deutschen Pflegerates. Damit nicht genug engagierte sie sich auch international als Präsidentin der European Nurse Directors Association (ENDA).

Im Februar 2011 wurde Ricarda Klein mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für die über viele Jahrzehnte hinweg uneigennützige Pflegepolitik im Sinne der alten, kranken und behinderten Menschen in unserer Gesellschaft ausgezeichnet.

Nun hat Deutschland eine Berufspolitikerin verloren, die mit Mut, Herz und Verstand und vor allem Durchhaltevermögen für die Belange des pflegerischen Berufsstandes gekämpft hat.
Wir werden Frau Klein ein ehrendes Gedenken bewahren.

DFK DOP am 26. bis 27.09.2024 in Münster
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner