Analgo-Sedierung in der Endoskopie erfordert erweiterte Fachkompetenzen

Die DGF nimmt kritisch Stellung zum Vorschlag eines DEGEA Curriculum-Vorschlags zur AWMF Leitlinie zur Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie.

„Off-site-Anästhesie-Anwendungen“ sind gängige Verfahren in der stationären und ambulanten Krankenversorgung. Strukturelles Wesen dieser anästhesiologischen Techniken ist die räumliche Entfernung zu OP- und Intensivmedizinischen Abteilungen, die schon dadurch besondere Erfordernisse an das anwendende Personal stellt.
>>> zur Stellungnahme (pdf) <<<

DFK DOP am 26. bis 27.09.2024 in Münster
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner