Spanierin gewinnt DGF-Nachwuchsförderpreis 2017

Die Spanierin Patricia Escoda Medina ist mit dem Nachwuchsförderpreis der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste (DGF) 2017 ausgezeichnet worden.

Nachwuchsförderpreis der DGF, Erster Platz: Patricia Escoda Medina
Die Fachkrankenpflegerin für Anästhesie und Intensivpflege des Universitätsklinikums Erlangen überzeugte mit einem sehr engagierten Vortrag auf dem Deutschen Fachpflegekongress vergangenen Freitag in Münster. Sie verglich die Berufsausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege in Deutschland und in Spanien sowie die Arbeit auf einer deutschen und einer spanischen Intensivstation. Ihr Fazit: In Spanien gibt es auf dem Weg zu einer unbefristeten Stelle in der Fachkrankenpflege sehr viel mehr Hürden als in Deutschland. Trotzdem gehen ihn viele, denn: „Es ist toll, eine Fachkrankenschwester zu sein“, so die Spanierin, die bereits seit fünf Jahren in Erlangen lebt und arbeitet.

Nachwuchsförderpreis der DGF: Die Gewinner
Die Gewinnerin wurde durch das Publikum ermittelt und gewann ein kostenfreies Wochenende in Münster, inklusive Besuch des Deutschen Fachpflegekongresses 2018, gestiftet von der Firma Smiths Medical Deutschland. Den zweiten Platz belegten Katrin Hemmerich und Jessica Petzold für ihr Projekt „Nachwuchsgewinnung im OP”. Drittplatzierte ist Manuela Kienzler, die ihre Facharbeit „Simulation in der praktischen Ausbildung von pädiatrischen Intensivpflegekräften“ vorstellte.

Die DGF hatte zum fünften Mal zum Nachwuchsförderpreis aufgerufen, um gezielt junge Fachpflegende zu motivieren, ihre Facharbeiten einem großen Publikum vorzustellen.

(Text und Fotos mit freundlicher Genehmigung von bibliomed-pflege.de.)

Mehr zum Deutschen Fachpflegekongress / OP-Tag 2017 in Wort, Bild und Ton erfahren Sie bald bei uns auf DGF-online.de.