DGF - Newsbereich

Rahmenempfehlung „Fachweiterbildung Notfallpflege“ durch Fachgruppe der DGF erstellt

Die DGF hat seit 2012 eine eigene Fachgruppe „Notfallpflege“ eingerichtet. Diese Fachgruppe hat nun erste Ergebnisse erzielt und ,,den Begriff Notfallpflege genauer definiert sowie eine Rahmenempfehlung zur Ausgestaltung von Curricula einer Fachweiterbildung Notfallpflege“ erstellt, so Lothar Ullrich, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste.

Ethische Prinzipien der Intensivpflegenden – DGF-Ethik-Kodex überarbeitet

Über ein Jahr haben die Mitglieder der Arbeitsgruppe Ethik der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste den Ethikkodex auf die heutigen ethischen Herausforderungen in der Intensivpflege überarbeitet und angepasst. Der nun vorliegende Ethik-Kodex der DGF soll einerseits deutlich machen, welche Rolle Intensivpflegende in ethischen Entscheidungssituationen von gesundheitlicher Versorgung einnehmen, anderseits formuliert der Kodex einen Anspruch an die ethischer Entscheidungsfähigkeit Pflegender.

Intensivmedizinische Qualitätsindikatoren – DGF beteiligt an zweiter Auflage

Die Qualitätsindikatoren für die Intensivmedizin der Deutschen Interndisziplinären Vereinigung für Intensivmedizin (DIVI) aus dem Jahre 2010 sind nun im Rahmen der geplanten Geltungsdauer überarbeitet und angepasst worden. Daran beteiligt waren neben einer Reihe von Intensivmedizinern und Mitarbeitern von Ärztekammern auch die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e. V.: Rolf Dubb und Arnold Kaltwasser, Landesbeauftragter und stellvertretender Landesbeauftragter für Baden-Württemberg, haben ihre Expertise für die DGF eingebracht.

Die Zeit der Intensivstation

Informationen für Angehörige, Freunde, Besucher und nicht zuletzt auch für Patienten bietet der Leitfaden „Die Zeit der Intensivstation“. Basierend auf … Weiterlesen

DGF warnt vor „Schnäppchenangeboten“ in der Intensivpflege

Die DGF zeigt sich tief besorgt um die zukünftige pflegerische Versorgung der Intensivpatienten. Das veröffentlichte Ausbildungsangebot des Klinikverbundes Südwest, bei dem Absolventen in einem grundständigen Lehrgang zur sogenannten Intensivfachkraft ausgebildet werden sollen, zeigt die Konzeptionslosigkeit mancher Klinikträger zum Fachkräftemangel auf den Intensivstationen. Anstatt sich Gedanken um die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Anerkennung der Pflegenden in ihrem Unternehmen zu machen, signalisieren sie hiermit den Fachpflegenden ein verheerendes Zeichen im Hinblick auf Wertschätzung.

OTA: Gemeinsame Presseerklärung der Verbände BALK, DGF und VPU

BERLIN (5. Juli 2011) – Die Arbeit am OP-Tisch wird immer komplexer. Spezialisten wie die Operationstechnischen Assistenten (OTA’s) werden dringender denn je benötigt, aber es fehlt noch immer an der staatlichen Anerkennung. Wird hier von der Politik nicht zügig nachgebessert, verschärft sich der Nachwuchsmangel im OP weiterhin.

Strukturstandards

Zur Weiterentwicklung des Hessischen Krankenhausgesetzes war die DGF als sachverständige Organisation am 4.11.2010 eingeladen zur Anhörung im hessischen Landtag, zur … Weiterlesen

Kurzinfo

Kurz-Information über die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e. V. Die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e. V. … Weiterlesen